Kollektivnummerale

Finde kaum Infos dazu, aber interessant, dass es in wenigen Sprachen sogennante Kollektivnumerale (collective numerals) über zwei ("beide") hinaus gibt:

beide: двое (dvoje) - दोनों (donõ) alle drei: трое (troje) - तीनों (tīnõ) alle vier: четверо (tschetvera) - चारों cārõ

Badezimmerschaltung

Wasserhahn an Plus, dann 5L-Kondensator und Abfluss an Minus.

Shambles

Aus dem protoindoeuropäischem *skāp- (Stab, Rute) haben sich viele Bedeutungen entwickelt:

σκούπα, escoba, scopa (Besen)

Szepter (σκῆπτρον)

Schemel, sgabello, escano, სკამი (sḳami), скамья (jeweils Sitzmöbel)

shambles (Chaos, über "Schlachtbank")

खंभा (khambhā, Pfosten), ཀ་བ (ka ba) Säule

Schaft, Schacht und evtl. (nach Kluge) auch Gipfel und Kippe (Spitze, auf der etwas kippt)

Stopfgarn

Der Artikel „Stopfgarn“ existiert in der deutschsprachigen Wikipedia nicht. 😡

Buddhistische Puppenhölle

Eine Art buddhistisches Kasperletheater von 1930: In China gab es teils automatisierte Puppenhöllen in den Klöstern, offenbar als Spendenattraktion und als religiöses Storytelling [mit obligatorisch-seltsamem Wissenschaftsstummfilm].

Industriefest II

Als industriefest werden Menschen bezeichnet, die auch in einer rauen Umgebung, wie z.B. an einer Autostraße, gedeihen können. Also Menschen, die mit geringem Pflegeaufwand in industriellen Gesellschaften überleben können und dabei trotzdem ein Gefühl von Urbanität geben.

Industriefest

"Als industriefest werden Pflanzen bezeichnet, die auch in einer rauen Umgebung, wie z.B. an einer Autostraße, gedeihen können." Es sind Pflanzen, "die mit geringem Pflegeaufwand in urbanen Gesellschaften überleben können und dabei Menschen trotzdem ein Gefühl von Natur geben." https://de.wikipedia.org/wiki/Industriefestigkeit

Xipe Totec

Das jährliche aztekische Festival für Xipe Totec war offenbar nichts für schwache Nerven. Man nannte es auch Tlacaxipehualiztl: "das Häuten der Männer" 😵

https://en.wikipedia.org/wiki/Xipe_Totec#Annual_festival

Schleichkatzerei

D'Schleichkatzerei geht ummi!

Treibhausgas pro Kilokalorie

Starre seit zehn Minuten auf diese Grafik (Treibhausgas pro Kilokalorie):
https://ourworldindata.org/grapher/greenhouse-gas-emissions-per-kilocalorie-of-food-production Die dazugehörige Studie (2017) ganz nüchtern: "Adoption of low-meat and no-meat diets in nations with excess meat consumption, sustainable increases in crop yields, and adoption of low-impact and otherwise more efficient agricultural systems , would offer large environmental benefits." (Via https://mastodon.social/@schnittchen/103545313640784318)