E

Sitze gerade an der E-Kerze und lese.

Fuchsfurz

Bovist kommt von frühneuhochdt. vohenfist (vohe: Füchsin, vist: Furz). Ebenso franz.: vesse-de-loup, griech. αλεπού (alepoú, Fuchs) + πορδή (pordí, Furz). Die Antike noch etwas übertreibend: Lycoperdon λύκος (lúkos, Wolf) und πέρδομαι (perdomai, furzen). https://de.wikipedia.org/wiki/Bovist

Wer überwacht die Wächter?

Das ist unsere Polizei: Noch in Anwesenheit einer Folterkomission quetschen sie Genitalien, um kooperatives Verhalten zu erzwingen. Wir brauchen wirklich dringend eine unabhängige Untersuchungsinstitution für die Exekutive. https://www.deutschlandfunk.de/anti-folter-komitee-kritik-an-gewalt-bei-abschiebeflug-aus.1939.de.html?drn:news_id=1005088

Noch mehr Entenbäume

enter image description here enter image description here enter image description here enter image description here enter image description here enter image description here enter image description here

Kühlschrank

🎶 Komm mit mir ins Kühlschrank-Abfluss-Land! 🎶

Der Entenbaum

ENTENBAUM: ein am meeresufer auf den Orkaden wachsender baum, aus dessen muschelartig gestalteten, weiszglänzenden früchten, wenn sie ab und ins wasser fallen, kleine enten schlüpfen, die im winter auf dem eise gefangen und gegessen werden. enter image description here https://paperlandscapes.unibas.ch/?p=597

Wir bauen was mit Holzbalken

Wir bauen was mit Holzbalken (proto-indo-eur. *treb-): Lat. trabs (Holzbalken), daraus Taverne, span. traba (Hindernis, Verbindung), franz. travée (Joch). Aber auch: Dorf ("Balkenbau"), engl. thorp (Dorf), franz. troupe (auch "Verbindung"), daraus troupe, troop, Truppe.

Politik der Abschreckung

Schlimmer als ich dachte in Österreich: Beitrag im Deutschlandradio schildert die verbreitete behördliche Migrantenfeindlichkeit, die sich ganz offen auch gegen österreichische Staatsbürger richtet.

Das Teulfelchen hinterm Ofen

"Potztausend sack voll totenbein und wollauf, jetzt wollen wir dem feinen hähnchen, so ich dort hinterm ofen sehe, seiner federn berupfen, sie an den tschako stecken und hernach den nackichten gockel auffressen!" (H.C. Artmann: Grammatik der Rosen, Von denen Husaren und anderen Seil-Tänzern, S. 142)

Der frühe Thomas Bernhard

Naja 🙄 enter image description here (aus "die rosen der einöde", 1959)