Sumatra

Sumatra, von Sanskrit समुद्र (samudra, "Meer") सम्- (sam-, "zusammen" + उद्र udrá, "wasser), letzteres von indo-europ. *udrós, daraus: dt. Otter (hindi: ऊद ud, pol: wydra), lat. unda ("Welle"), waschen, Wasser, ὕδωρ u. ὕδρα (altgr. Wasser u. Wasserschlange) und schließlich engl. wet, water

SMS

Die Medizin der Renaissance war der Auffassung, dass der Geist nur zwei Möglichkeiten hat, wahrnehmbar aus dem Körper herauszutreten: Über die Sprache und über das Sperma. In der Oberschicht sah man im mann-männlichen Geschlechtsverkehr daher die Mitteilung von Geist. Schmale: Geschichte der Männlichkeit, S. 104. Quellenangabe dort: Ioan Culianu: Eros und Magie der Renaissance, S. 155 ff.