Mosaikum 1.0
Von KerLeone


Mini Mosaik Ethnologisches Logbuch
Wissenschaftliches und Anekdotisches
kie//:sel.stei.ne
Multi Autor Weblog
Mausoleum 1.0
Interne Links
Cursor
Öffentliche Ausgabe [Info]
[Kommentare: 1]


9.1.2004
Quelltexte für Südamerika
"This web site is dedicated to listing sites that will help advanced researchers in Latin American Studies find primary sources through online access."
Advanced Research in Latin American Studies

8.1.2004
Heute der alte Tag von gestern
"In der Grammatik der Hopi-Sprache kann man nicht sagen, daß 'morgen ein anderer Tag ist': Es ist nur der älter gewordene gleiche Tag, der wiedergekehrt ist."
(Sahlins 1992, S. 149)

Überinterpretation von Ziegenmist?
"Unterdessen war der Widerstand des [hawaiianischen] Volkes gegen diese [ausbeuterischen] Praktiken [der Häuptlinge] auf die kreative Verwendung skatologischer Metaphern zusammengeschmolzen, so zum Beispiel bei den Leuten von Waialua auf O'ahu, die Ziegenexkremente unter den zerstoßenen Taro (poi) mischten, der als Tribut für ihren regierenden Häuptling gedacht war (...). Man könnte sagen, daß die traditionelle hawaiische Kultur durch eine logische Inversion erhalten wurde, da ein Exkrement eine negative Form der Nahrung ist, also das angemessene Gegenstück zu der Art aloha, die die Häuptlinge ihrem Volk nunmehr zumuteten."
(Sahlins 1992, S. 138. Taro ist eine kartoffelähnliche Knollenfrucht, poi die Standardspeise, die daraus hergestellt wird)

Der König auf den Fidschis
"In den größeren Staaten der Fidschi-Inseln (z.B. Mbau, Thakaundrove) kann niemand morgens aus dem Haus gehen, findet in der Gemeinschaft kein Leben und keine Arbeit statt, solange dem König oder 'Mensch-Gott' (kalou tamata) nicht sein heiliges Kawa-Getränk dargeboten wurde: Jeden Tag erschafft der König die Welt neu (...)"
(Sahlins 1992, S. 50)

Sahlins, Inseln der Geschichte beendet.

04.01.2004
Gut durchgekocht
"Aloha kann sich auf den Menschen beziehen, der geliebt wird,aber seine Bedeutung erstreckt sich auf pitié im Rousseauschen Sinne, also auf das Mitgefühl, das wir für das Leiden eines jeden vernunftbegabten Wesens, insbesondere für unseresgleichen, empfinden. In diesem Sinne verweist aloha auf eine substantielle Verwandtschaft mit dem anderen und auch ein Geben ohne den Gedanken an eine sofortige Gegenleistung. Le'a aber bedeutet eher Leidenschaft als Mitleid: Es ist eine Beziehung zwischen den Menschen, die sich ihrer Natur nach ergänzen und die - wie in einem bestimmten berühmten Paradigma des guten Sozialismus als der guten Sexualität - sich selbst etwas Gutes tun, indem sie aneinander etwas Gutes tun. Der Wörterbucheintrag zu le'a stellt das Wort geradezu in der Art eines Gedichtes vor und wird den Leser vielleicht davon überzeugen, daß wir es mit der hawaiischen Geschichte und nicht mit einer europäischen Phnatasie zu tun haben. Le'a: 'Freude, Vergnügen, Glück, Fröhlichkeit: sexuelle Befriedigung, Orgasmus; angenehm, köstlich, glücklich, fröhlich' usw. Das Kausativ ho'ole'a bedeutet 'rühmen', 'preisen', wie in 'Lobe den Herrn' (ho'ole'a i ke Akua) - was die hawaiischen Frauen auf Cooks Schiffen denn auch taten. Le'a bezeichnet auch etwas, was gründlich getan wird, wie in 'gut durchgekocht' (mo'l'ea) - was sie, auf polynesische Art, ebenfalls taten."
(Sahlins, Inseln der Geschichte, S. 22)

03.01.2004
Die Endlichkeit von Glauben
"Das historische Bewußtsein von der Endlichkeit jeder geschichtlichen Erscheinung, jedes menschlichen oder gesellschaftlichen Zustandes, von der Relativität jeder Art von Glauben ist der letzte Schritt zur Befreiung des Menschen. Mit ihm erreicht der Mensch die Souveränität, jedem Erlebnis seinen Gehalt abzugewinnen, sich ihm ganz hinzugeben, unbefangen, als wäre kein System von Philosophie oder Glauben, das Menschen binden könnte. Das Leben wird frei vom Erkennen durch Begriffe; der Geist wird souverän allen Spinneweben dogmatischen Denkens gegenüber. (...) Wir tragen keinen Sinn von der Welt in das Leben. Wir sind der Möglichkeit offen, daß Sinn und Bedeutung erst im Menschen und seiner Geschichte entstehen. Aber nicht im Einzelmenschen, sondern im geschichtlichen Menschen. Denn der Mensch ist ein geschichtliches Wesen."
(Wilhelm Dilthey, Gesammelte Werke VII, S. 290-291. Zitiert nach Matthias Jung: Dilthey zur Einführung, S. 179)

Die Einführung zu Dilthey beendet (Exzerpt). Er scheint mit seiner Methode zur Hermeneutik ein Vorläufer von Gadamer gewesen sein, und in seinen Theorien dazu wohl auch nicht so ausgefeilt. Aber in seinem radikalen Relativismus gegenüber der Interpretation geschichtlicher Ereignisse und dem ebenfalls radikalen Bezug von Sinn nur auf das Hier und Jetzt ist er Gadamer für meinen Geschmack vorzuziehen. Obwohl in der Wirkungsgeschichte, die Jung aufzeigt, zu lesen ist, dass Gadamer ihn für seine angeblich nicht vollzogene Löslösung vom methodischen Bann der Naturwissenschaften kritisierte.

... mehr Beiträge
Cursor
[31.01.2004] 
M 94,5
Den Münchner Studentensender M94,5 gibt es dank dem Münchner Leibniz-Rechenzentrum nun auch als MP3-Stream in extrem guter Qualität mit unglaublichen 140 kbps.
Dazu passend wollte ich an dieser Stelle der Welt nochmal meine große Freude darüber ausdrücken, dass mein vor kurzem bei Ebay ersteigerter Weltempfänger den wunderbaren Zusatznutzen hat, den österreichischen Kultsender FM4 in München auch über Antenne empfangen zu können (gibt's bekannterweise auch als inoffiziellen Stream.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[31.01.2004] 
Respekt
Heute den Beginn einer großen Demo am Odeonsplatz gesehen. Gegen Gen-Food, wie man an den Plakaten deutlich sehen konnte. Von allen Seiten kamen die Bauern aus dem Umland mit ihren Traktoren angefahren. Und die Bio-Verbände waren auch mit dabei.
Ich habe ganz großen Respekt vor diesen Leuten. Man muss sich nämlich klar werden, dass es die Bauern sind, die mit den Gen-Pflanzen einen größeren Umsatz machen können, vor allem wenn sie es vor den anderen einsetzen. Und man muss sich klar werden, dass es die Bio-Verbände wären, die bei einer Anbaugenehmigung und laschen Kennzeichnungspflichten Profit machen könnten, weil so die Zweifler direkt in die Arme der Bioverbände getrieben werden, wie damals bei der BSE-Krise.
Deswegen muss man diesen Leuten ein Kompliment machen: es geht ihnen um die Sache selbst und nicht ums Geld - ein mittlerweile seltener Charakterzug. Wir, die normalen Verbraucher, vor allem die, die sich nicht ökologisch ernähren, wären am ehesten die Leidtragenden (von den ungewissen Folgen für die Natur mal abgesehen). Eigentlich müssten wir heute dort stehen, wo diese Leute für uns demonstrieren.
Greenpeace-Broschüre: Essen ohne Gentechnik (PDF)
Heise Tech. Review: Saat der Angst

|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[30.01.2004] 
Karteikarten
karteikarte_stabi.jpg Echte Karteikarten auf dem Rechner durchzublättern, dessen Datenleitung über das Internet in die alten Karteikästen der Staatsbibliothek hineinfingern kann, hat etwas ganz zauberhaftes. Viel besser als ein schriftlich digitalisierter Katalog.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[28.01.2004] 
Fahrräder
Hat jemand Empfehlungen für oder gegen Trekkingräder der Marken Epple, Bavaria, Victoria und Fahrradmanufaktur?
|ö| = KerLeone [Kommentare: 4]

[28.01.2004] 
Taxifahrer
Noch bevor ich mich von der Straße wieder aufrappeln konnte rumpelte das Vorderrad des Taxis über den Hinterreifen meines Fahrrads und verursachte einen Totalschaden. Schon die ganze Straße war er viel zu dicht aufgefahren, obwohl die Schneemassen in der 30er-Zone nur ein sehr vorsichtiges Fahren erlaubten. Der dumme Gedanke, dem drängelnden Auto durch höhere Geschwindigkeit entkommen zu können und die Angst davor, auf der durch Schneeränder stark verengten Straße überholt zu werden haben wohl zu meinem Sturz geführt. Und bei nur wenigen Metern Sicherheitsabstand war es dann auch kein Wunder, dass er mein Fahrrad überrollt.
Umso überraschender, dass der Taxifahrer und ein nahestehender Zeuge dann beide kopdschüttelnd und schimpfend auf mich einredeten, dass man bei so einem Wetter doch selber Schuld ist wenn man Rad fährt. ADAC, Polizei und bald wahrscheinlich auch die Versicherung waren derselben Meinung: Wer bei Schnee Fahrrad fährt trägt stets eine Teilschuld. Unausgesprochen bleibt dabei die Begründung: Weil bei Schnee die Autos nicht mehr bremsen können, wenn sie zu schnell und zu dicht auffahren, deswegen wohl.
Wie die Stadt mit so einer Rechtslage weniger Autos und mehr Fahrradfahrer schaffen will, bleibt mir ein Rätsel.
Übrigens immer gut zu wissen: Wenn der Unfallgegner jede Kooperation verweigert und keine Angaben über die Versicherung machen will, rückt der Zentralruf der Autoversicherer bei Angabe von Kennzeichen und Name die Daten heraus.
Privatarchiv
|ö| = KerLeone [Kommentare: 5]

[23.01.2004] 
Gähn
Die Süddeutsche Zeitung berichtet doch heute ernsthaft über das Phänomen "Google Bombing". Andere Medien haben wenigstens nur vier Wochen gebraucht um den Sachverhalt dem John Hiler falsch nachzuplappern. Aber zwei Jahre? Oder besser gesagt, vier Jahre, so lange gibt es den Sport bereits, wenn auch nicht unter diesem Namen.
Naja, sonst schreiben sie ja im Feuilleton auch nur am liebsten über verstorbene Komponisten.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 3]

[20.01.2004] 
Rette mich, T522 Enryu
t522_enryu.jpg Der T522 Enryu kann Gegenstände von bis zu einer Tonne aufheben und so Opfer von Erdbeben bergen (am Ende packt er sie sicher mit seinen Klauen und fährt sie brüllend ins Krankenhaus).
Via Mindjack
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[20.01.2004] 
Wir lernen Japan kennen, Folge 30
Heute: Videos von niesenden Mädchen:
"Kushami" is "Sneeze" in Japanese. Welcom to kushami room. I like to wacth and hear women sneezing very much.

Via Ultimate Insult
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[20.01.2004] 
Hit him
Ein kleines Detail (MPEG, 4,6 MB) des Krieges im Irak, der anscheinend keineswegs zu Ende ist, zeigt eine englische Medienseite. Ein Apache Hubschrauber erschießt aus der Luft vier Iraker, die angeblich mit Waffen hantieren.
Nicht, dass man solche Videos kommentieren müsste oder am Ende sogar den Soldaten vorwerfen müsste, das sei doch nicht nötig gewesen. Denn: C'est la guerre.
Aber ganz nützlich, um sich hin und wieder zu versichern, was der Krieg denn im Detail ist. Furchtbar ist er, das hat sich seit dem Krieg unserer Großvätern nicht geändert.
Update: Mittlerweile hat die Seite das Video vom Server genommen, nur auf meiner Festplatte existiert es noch.
Via Elephantville
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[19.01.2004] 
knudson hogan huckleberry broglie kermit
Ein Freund von mir meldete sich per Email mit einer interessanten neuen Spam-Entwicklung:
"in letzter zeit krieg ich immer emails, die nur voll sind von lauter wörtern ohne zusammenhang, z.B.
'knudson hogan huckleberry broglie kermit gradient bloodshed ghoulish geophysics brinkmanship pythagoras firewood gaithersburg diffuse compulsive midwest downtrodden alps lowry mediate hygrometer grackle'
Meine Theorie ist: Irgendein (oder mehrere) Spammer versuchen damit, die lernfähigen Bayes-Filter zu unterminieren, da der Benutzer die Emails wahrscheinlich als Spam markiert, darin aber alltägliche Wörter stehen, werden immer mehr nicht-spam mails aussortiert und das Ergebnis ist wie als gäbe es überhaupt keinen Filter.

|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[17.01.2004] 
Adobe sagt uns was wir sagen sollen
The Photoshop trademark must never be used as a common verb or as a noun. The Photoshop trademark should always be capitalized and should never be used in possessive form, or as a slang term. The following examples illustrate these rules:

CORRECT: The image was enhanced using Adobe® Photoshop® software.
INCORRECT: The image was photoshopped.

CORRECT: The new features in Adobe® Photoshop® software are impressive.
INCORRECT: Photoshop's features are impressive.

CORRECT: Those who use Adobe® Photoshop® software to manipulate images as a hobby see their work as an art form.
INCORRECT: My hobby is photoshopping.
Via ITW
|ö| = KerLeone [Kommentare: 2]

[17.01.2004] 
Künstlersuche
Der Artist Finder ist eine durchsuchbare Datenbank von über 1000 Künstlern, die ihr Portfolio online haben. Eingeteilt in Rubriken. Praktisch, wenn man Illustrationen oder einen speziellen Stil für die Verwendung in Zeitschriften oder Websites sucht.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[17.01.2004] 
Deutsche Drucke des 16. Jahrhunderts im WWW
Verzeichnis deutschsprachiger Drucke des 16. Jahrhunderts als frei zugängliche Faksimiles im Netz (Oder hatte ich das schonmal?)
Via Netbib
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[17.01.2004] 
[17.01.2004] 
Illustrationen
shane_art.jpg Schöne Illustrationen von Shane Glines, einer amerikanischen Illustratorin, die für Disney oder den Warner Brothers arbeitet.
Via Cartoonist
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[15.01.2004] 
Rock'n'Roll trifft Samba
pilot_stinkefinger
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[14.01.2004] 
Was für ein schöner Sprung
Macht richtig Lust auf Windsurfing und den nächsten Sommer: Wunderschön gesprungener Backloop (DivX, 2,5 MB - nur für kurze Zeit!)
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[12.01.2004] 
Dienstinstallationsabschnitt
Falls jemand wie ich einen DVD-Brenner von LG namens 4040b besitzt und Probleme bei der Installation hatte ("Ein Dienstinstallationsabschnitt dieser INF-Datei ist ungültig."), hier ist die Lösung: Das Problem entsteht, wenn bereits die DVD-RAM Treiber auf dem System sind. Dann wird das neue Laufwerk nämlich nicht mehr automatisch als simples CD-Laufwerk installiert, was aber zunächst geschehen muss. Deshalb beim Installationsassistenten die Installation manuell übernehmen und den Rechner nicht suchen lassen, sondern das Gerät selber auswählen. In der angezeigten Liste weder "HL-DT ST DVDRAM GSA 4040B" wählen, noch "DVD-RAM" (was eigentlich logisch wäre), sondern lediglich als ganz gängiges "CD-ROM" installieren. Evtl. danach nochmal das setup.exe von LG starten, welches die DVD-RAM-Funktion installiert.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 2]

[10.01.2004] 
Datum von Files ändern
Attribute Changer [Link korrigiert!]ist ein praktisches kleines Freeware-Programm für Windows, was sich im Kontext-Menu des Explorers einnistet und mit dem man nicht nur Attribute sondern auch alle drei verschiedenen Daten (im Sinne von Datums) ändern. Praktisch auch für die, die das das geniale Weblog-Tool Blosxom verwenden, welches die Reinfolge der Beiträge nach dem Änderungsdatum des Files auf der Festplatte berechnet.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[10.01.2004] 
Alo-Kunst
alo_art.jpg

|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[10.01.2004] 
Zeitbrecher
Stop-Motion Studies is a series of dozens little five-or-six-frame Flash movies of people on subways in NYC, Boston, London, Tokyo, Paris and elsewhere.
Am gelungensten dabei ist, wie der Fluss der Zeit dabei aufgebrochen wird, der ja gerade in der U-Bahn so gegenwärtig ist.
Via BoingBoing
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[10.01.2004] 
Fiese Kunst
huhn_birne.jpg Eine chilenische Künstlerin verwandelt ausgestopfte Tiere aus Protest in Alltagegenstände, berichtet BoingBoing, Ananova und Las Ultimas Noticias
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[10.01.2004] 
Alte Alben
riding_album.jpg Alte Alben, und sehr seltsame obendrein.
Via Ultimate Insult
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[10.01.2004] 
Tapeten der 70er
tapeten_70er.jpg

Via Media-Digest
|ö| = KerLeone [Kommentare: 2]

[10.01.2004] 
Iran sperrt Reformer-Website
Die Emrooz-Webseite, ein wichtiges politisches Online-Organ im Iran, soll »gefiltert«, also für Internetnutzer im Iran unzugänglich gemacht werden, berichtet die BBC. Die Seite wird von Journalisten betrieben, die dem als Reformer geltenden iranischen Präsidenten Khatami nahe stehen. Seit dem scharfen Vorgehen seitens der Regierung gegen die iranischen Printmedien ist das Internet das Hauptforum für regimekritische Äußerungen im Iran.
(Heise)
Privatarchiv (Heise)
Privatarchiv (BBC)
Via SWR
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[9.01.2004] 
Retrolounge
50er_auto_frau.jpg
Retrolounge: Gigantische Linksammlung zu allem, was im Aussehen und im Design aus den 50ern, 60ern, 70ern und 80ern kommt. Sortiert in die Bereiche Werbung, Design, Bücher, Spielzeug, Architektur, Mode, Photographie, Kino, Musik, Aussehen und Neue Medien. Wunderbar! Man könnte ein Weblog ein Jahr lang mit Links daraus füllen.
Via SWR
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[9.01.2004] 
[9.01.2004] 
Weblogs in Spanien
Xeni Jardin über die spanische Blogosphäre. Die These: Sowohl bei der Ölkatastrophe der Prestige als auch bei den Friedensdemonstrationen unterdrückten die etablierten Medien wichtige Informationen, aber in den Weblogs konnte man die Wahrheit lesen.
Via Dienstraum
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[8.01.2004] 
Spaß für Stunden
Ich weiß nicht genau was es mit diesem Link auf sich hat, aber wenn man ihn klickt, kommt man jedesmal auf einer anderen Seite mit einem Bild heraus, und das ist vermutlich auch schon sein ganzer Zweck.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[8.01.2004] 
69 Boy
elvis_69.jpg Weil sonst ja kaum jemand ernsthaft daran erinnert: Elvis Presley wäre heute 69 Jahre alt geworden. Und wäre doch gelacht, wenn er sich in dieser langen Zeit nicht auch irgendwie hörbar ins Internet verirrt hätte.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[8.01.2004] 
Künstler auf LSD
maler_lsd.jpg
These 9 drawings were done by an artist under the influence of LSD -- part of a test conducted by the US government during it's dalliance with psychotomimetic drugs in the late 1950's. The artist was given a dose of LSD 25 and free access to an activity box full of crayons and pencils.
Dazu fällt mir auch wieder die Seite von der Spinne auf LSD wieder ein.
Via Minid.net
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[8.01.2004] 
Die eigene Handschrift als Schriftart
Bei Fontifier kann man sich seine eigene Handschrift in eine Schriftart für den Computer umwandeln lassen. Man druckt ein Template aus, füllt mit einem Filzstift die Buchstaben ein, scannt dieses Blatt wieder ein und lädt diese Datei wieder hoch.
Ich war ja bereits dabei es zu machen. Dann hat aber mein Drucker gestreikt und dann passierte eine Sache, die eigentlich selten passiert, wenn man am Computer sitzt: mir wurde klar, dass ich das gar nicht brauche. Was will ich mit meiner Handschrift als Schriftart auf dem Computer?
Via Minid.net
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[8.01.2004] 
Raubkopien
Nein, nein, so eine Raubkopie wolle sie nicht, sagte sie, da hole sie sich das Programm lieber von einem Freund.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[7.01.2004] 
Glänzende Knubbel in Leder
maenner_leder.jpg Und hier für die Damen ein halbes Kilo Bilder von Männern in Lederschurz. Von eigenartiger Absurdität sind dabei einige der Übersichtsseiten, wenn man sie von einiger Entfernung als knubbelig-glänzendes Gesamtkunstwerk am Bildschirm betrachtet.
Via Ultimate Insult
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[7.01.2004] 
Wir lernen Japan kennen, Folge 29
sabrina_japan.jpg Heute: Sabrina.
Via Ultimate Insult
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[6.01.2004] 
Nachgezeichnete Markensymbole
kaeptn_iglo.jpg So haben 25 Österreicher 15 verschiedene nationale und internationale Markensymbole nachgezeichnet. Links im Bild leicht zu erkennen Käpt'n Iglo.
Via Jesse
|ö| = KerLeone [Kommentare: 1]

[6.01.2004] 
Hornschlittenrennen Garmisch-Partenkirchen
hornschlittenrennen_3.jpg

hornschlittenrennen_2.jpg

hornschlittenrennen_1.jpg
War mal ganz nett anzuschauen, das Garmischer Hornschlittenrennen. Und Video (DivX, 2,8 MB) gibt es natürlich auch.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 4]

[5.01.2004] 
Online helfen
Bei der Organisation Aktion Deutschland hilft, ein Dachverband der deutschen Hilfsorganisationen unter der Schirmherrschaft von Richard von Weizsäcker, kann man sehr bequem online per einmaliger Einzugsermächtigung für den Iran spenden. Habe das gerade getan und würde mich freuen, wenn andere mir folgen.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[5.01.2004] 
Workshop Digitalphotographie
Canon bietet eine Sammlung von Workshops zur Digitalphotographie an. Dabei kann man die einzelnen Workshops entweder online lesen oder als PDFs herunterladen. Vielleicht kann ich dann endlich mal lernen einen ordentlichen Weißabgleich hinzubekommen...
Via SWR
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[3.01.2004] 
Notabene
brief_geschichte.jpg
|ö| = KerLeone [Kommentare: 2]

[3.01.2004] 
Kommentare jetzt unten
Nach zweieinhalb Jahren Weblog bin ich ganz plötzlich auf eine Idee gekommen, wie ich es in meinem selbstgestricktem Weblogsystem realisieren kann, Kommentare unter der Meldung stehen zu haben. Ich hoffe der treue Leser freut sich ebenso über diese späte technische Innovation wie ich.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 3]

[3.01.2004] 
Info-Einblendungen
Natürlich ist schon lange bekannt, dass man mit dem title-Attribut in HTML Informationen einblenden kann, aber bei dem argentinischen Weblog Denken Über hat man eine besonders elegante Methode, diese Informationen mit CSS auch benutzerfreundlicher zu markieren.
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[3.01.2004] 
Warum Harisson Ford so viele Aufträge bekommt
... liegt möglicherweise daran, dass er Meister in der schwierigen Kategorie Zeigefinger-Drohen ist.
Via Hinterding
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]

[2.01.2004] 
Haareis
haareis_typo
Wunderschöne Haareis-Aufnahmen, eine ebenso seltene wie wundersame Erscheinung, gefunden von typ.o.
Via MH
|ö| = KerLeone [Kommentare: 0]
vorherige Monate ...

Archiv
Suche
RSS-Feed (XML)

PWS 0.5
(Personal Weblog System)

Archivierungs-Tool
(Weblog zum Archiv erweitern)

Ethno::log
(Die ethnologische Glocke)

Korianderbrot
Flash-Kurzgeschichte (2,7 MB)

Literatur
Bearbeiten

Zuletzt gelesen:

[an error occurred while processing this directive] mehr ...
Klickeria
um die Ecke
[an error occurred while processing this directive]

Tracked by AXS Valid CSS Ver. 2!

Mit einer Erfindung vom Mai 1941 hat Konrad Zuse gezeigt, dass ein Rechner aus einer Ansammlung von Transistoren bestehen kann. Diese Webseite wird auf ihrem Bildschirm so angezeigt, weil einige Transistoren in Ihrem Rechner eine bestimmte Stellung einnehmen. Wenn Sie mit dem, was Sie gerade auf Ihrem Bildschirm erkennen, ein Problem haben, wenden Sie sich an die Transistoren in Ihrem Rechner. Falls Ihnen die Kontrolle über die Tranistoren in Ihrem Rechner entglitten ist und Sie mit den Darstellungen auf Ihrem Bildschirm unzufrieden sind, empfehle ich Ihnen, den Rechner auszuschalten. Ich dagegen sehe mich außerstande, Verantwortung für Transistorenstellungen in Ihrem Rechner zu übernehmen (ich kenne Sie ja gar nicht).