Mosaikum 1.0
Von KerLeone


Mini Mosaik Ethnologisches Logbuch
Wissenschaftliches und Anekdotisches
kie//:sel.stei.ne
Multi Autor Weblog
Mausoleum 1.0
Interne Links
Cursor
Öffentliche Ausgabe [Info]
[Kommentare: 0]


... mehr Beiträge
Cursor
[23.04.2007] 
Der katholische Geist des Kapitalismus
Eine italienische Kleinstadt macht es einem auch nicht gerade leicht, laenger als bis 7.00 Uhr zu schlafen.
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 0]

[19.04.2007] 
Letzte Lesereise
hanomag_see_griechenland.jpg
Am Wendepunkt zwischen Universität und Berufsleben hat noch eine vielleicht letzte Lesereise Platz, die mich und meine vierzig Jahre alte rollende Herberge nach Italien führt. Im Unterschied zu früheren Reisen werde ich kaum arbeiten, sondern mich privat mit Romanen und Erzählungen, literaturwissenschaftlichem Grundwissen, Erzähltheorien und Stilmitteln beschäftigen. Ich verspreche, dass es hier neben einigen Urlaubseinträgen auch ein paar meiner Stilübungen und schriftlichen Skizzen zu lesen geben wird. Die Dürre der letzten Monate war also nur vorrübergehend, ich bin nicht wie die Kollegen zu Second Life umgesiedelt, sondern halte weiter tapfer an einem veralteten Weblogsystem, einem veraltetem Layout und einem veraltetem Medium fest.
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 2]
vorherige Monate ...

Archiv
Suche
RSS-Feed (XML)

PWS 0.5
(Personal Weblog System)

Archivierungs-Tool
(Weblog zum Archiv erweitern)

Ethno::log
(Die ethnologische Glocke)

Fastfood Freunde

NEU:Gutterflower
Dinge gehen auf Reisen

Korianderbrot
Flash-Kurzgeschichte (2,7 MB)

Literatur
Bearbeiten

Zuletzt gelesen:

[an error occurred while processing this directive] mehr ...
Klickeria
um die Ecke
[an error occurred while processing this directive]

Tracked by AXS Valid CSS Ver. 2!

Mit einer Erfindung vom Mai 1941 hat Konrad Zuse gezeigt, dass ein Rechner aus einer Ansammlung von Transistoren bestehen kann. Diese Webseite wird auf ihrem Bildschirm so angezeigt, weil einige Transistoren in Ihrem Rechner eine bestimmte Stellung einnehmen. Wenn Sie mit dem, was Sie gerade auf Ihrem Bildschirm erkennen, ein Problem haben, wenden Sie sich an die Transistoren in Ihrem Rechner. Falls Ihnen die Kontrolle über die Tranistoren in Ihrem Rechner entglitten ist und Sie mit den Darstellungen auf Ihrem Bildschirm unzufrieden sind, empfehle ich Ihnen, den Rechner auszuschalten. Ich dagegen sehe mich außerstande, Verantwortung für Transistorenstellungen in Ihrem Rechner zu übernehmen (ich kenne Sie ja gar nicht).