Mosaikum 1.0
Von KerLeone


Mini Mosaik Ethnologisches Logbuch
Wissenschaftliches und Anekdotisches
kie//:sel.stei.ne
Multi Autor Weblog
Mausoleum 1.0
Interne Links
Cursor
Öffentliche Ausgabe [Info]
[Kommentare: 4]


18.6.2006
Französische Mülltrennung
Die konzeptionelle Geburt der Mülltonne war gleichzeitig die Geburt der Mülltrennung. Im Jahr 1883 kam der Pariser Bürgermeister Eugéne Poubelle auf die Idee, eine städtische Mülltonne einzuführen. Ursprünglich wollte Poubelle den Müll dabei auch trennen, obwohl dieser Erlass später nicht umgesetzt wurde. Poubelle wollte in Kompost, Papier und Glas, Keramik und Austernschalen trennen.
Evamarie Goddard-Bange: Die Geschichte der Mülltonne (In: Musée d'Histoire de la Ville de Luxembourg: Sei sauber...!, S. 118-119)

14.6.2006
Theoretisches Richtfest
Fast ein Jahr lang 61 Seiten Theorie vollgeschrieben, quer durch alle Disziplinen hindurch. Den Mut gefunden, aus dem Nichts ein eigenes Modell aufzustellen. In Sackgassen hineingeschrieben, die Semiotik kennen und schätzen gelernt. Foucault beschimpft und mich geistig mit ihm verworfen, mich wochenlang in absurden und veralteten Theorien der Linguistik verstiegen (Hjelmslev, Louis: Omkring sprogteoriens grundlæggelse) und dabei dem Anglistikchor beim Weihnachtssingen zugehört, die Ethnologie mit anderen Wissenschaften verknüpft, den New Historicism verstanden. Mich mit Literaturwissenschaft angefreundet und vor allem für Roland Barthes und seinen Schreibstil begeistert, das eigene Weltbild postneuronal fundiert, die Naturwissenschaften schätzen gelernt, aber immer noch über einige Laborpsychologen den Kopf geschüttelt. Am Schluss mich sogar mit Foucault versöhnt und die Frage verschoben, wer von uns beiden der größere Idiot ist. Um dann, nach unzähligen Nachbearbeitungen und Umarbeitungen 17 Seiten des vorläufigen Theoriekapitels übrig zu haben. Aber es ist gut geworden, denke ich, nicht zuletzt wegen der kompakten Neuordnung aller dieser durchschrittenen Felder. Jetzt gehts mit der Analyse weiter.

12.6.2006
Die vielfältigen Hindernisse der wissenschaftlichen Publikation
"The Bildungsroman and Its Significance in the History of Realism" is a fragment from one of Bakhtin's lost books. The publishing house to which Bakhtin had submitted the full manuscript was blown up during the German invasion and Bakhtin was in possession of only the prospectus. However, due to a shortage of paper, Bakhtin began using this remaining section to roll cigarettes. It is for this reason that only a portion of the opening section remains.
Aus dem Wikipedia-Artikel zu dem russischen Literaturwissenschaftler Michail Bachtin.

10.6.2006
"Farblose grüne Ideen schlafen wütend"
Zu sagen, daß ein Satz wie dieser keinen Sinn hat, setzt tatsächlich voraus, daß man bereits eine bestimmte Anzahl von Möglichkeiten ausgeschlossen hat: man gibt zu, daß es sich nicht um die Erzählung eines Traums handelt, daß es sich nicht um einen poetischen Text handelt, daß es sich nicht um eine kodierte Nachricht handelt, auch nicht um das Sprechen eines unter Einfluß von Drogen Stehenden, sondern um einen Aussagetyp, der auf eine bestimmte Weise mit einer sichtbaren Realität im Verhältnis stehen muß.
Foucault, Archäologie des Wissens.

... mehr Beiträge
Cursor
[29.06.2006] 
Postmoderne Programmiersprache
Perl als "postmoderne Programmiersprache" zu bezeichnen sagt mehr über die Postmoderne aus als über Perl.
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 1]

[26.06.2006] 
Bitburger
Was ich nicht mehr sehen kann ist dieser Idiot vor dem Brandenburger Tor, der gegen das Bierglas klopft. Das die Werbeleute da nicht dran denken, dass soetwas nach dem 20. Spiel, das man sich anschaut, nervt.
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 4]

[20.06.2006] 
Was für ein Sommer
Er ist noch längst nicht rum und jetzt schon eine Legende. Die Spiele, die fremden Menschen, die Stimmung des Ausnahmezustands und diese Hitze bis tief in die Nacht. Dieser Sommer gefällt mir fast besser als der von 2003.
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 1]

[16.06.2006] 
Was KerLeone nicht mag
Den furchtbaren Geruch von Pfirsich, den man der Seife im Lesesaal der Stabi in einem falschen Verständnis von Frische geschenkt hat.
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 2]

[16.06.2006] 
Was KerLeone mag
Den Geruch von Holunderblüten, der mir früher gar nicht in dieser Intensität aufgefallen ist. Er folgt nahtlos dem kräftigen Geruch des Bärlauchs im Englischen Garten.
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 0]

[14.06.2006] 
Deutschlandfahne
Interessantes Gefühl, mit einer Deutschlandfahne auf dem Autodach herumzufahren. Aber mal ehrlich, das Gerede vom Nationalgefühl mal beiseite, was sind denn die Alternativen wenn man den Fußball feiern will? Das DFB-Logo? Oder Goleo hinten an die Stoßstange binden und durch die Straßen ziehen?
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 4]

[13.06.2006] 
Zweckfremde Aneignung
Was diese zwei Typen gemacht haben, ist das witzigste und einfallsreichste, was ich seit langem gesehen habe.
Via Spiegel Online
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 0]

[3.06.2006] 
Jetzt wird getauscht
Angola, Holland und USA komplett, jetzt ist mal Zeit zu tauschen:

Ich brauche:
15, 20, 25, 40, 42, 43, 45, 57, 67, 80, 85, 87, 90, 100, 102, 108, 110, 112, 127, 136, 141, 159, 162, 168, 169, 172, 184, 190, 197, 200, 206, 215, 217, 222, 246, 247, 251, 252, 255, 260, 268, 273, 278, 281, 297, 313, 314, 315, 323, 335, 359, 374, 381, 384, 391, 393, 399, 402, 403, 407, 419, 421, 425, 440, 445, 450, 454, 457, 469, 477, 484, 496, 505, 508, 510, 514, 516, 518, 521, 527, 537, 542, 547, 551, 552, 554, 556, 557, 558, 560, 562, 564, 565, 569, 574, 575, 577, 582, 592, 596.

Ich biete (1:1):
5, 7, 8, 10, 11, 12, 13, 16, 18, 21, 22, 28, 31, 33, 34, 36, 37, 38, 46, 51, 52, 53, 54, 60, 63, 65, 68, 69, 71, 77, 89, 92, 94, 98, 101, 103, 106, 113, 116, 117, 122, 125, 126, 128, 129, 131, 132, 133, 137, 139, 142, 171, 173, 176, 183, 188, 189, 191, 193, 196, 198, 210, 211, 219, 220, 223, 226, 228, 229, 230, 231, 233, 234, 235, 236, 237, 238, 239, 240, 241, 242, 253, 258, 270, 272, 280, 287, 292, 294, 298, 301, 302, 303, 307, 308, 309, 310, 311, 312, 317, 318, 321, 322, 326, 327, 328329, 330, 333, 336, 340, 344, 345, 346, 347, 349, 350, 351, 352, 353, 354, 355, 356, 357, 358, 360, 361, 366, 368, 369, 375, 377, 382, 358, 386, 388, 389, 390, 394, 398, 406, 410, 411, 416, 417, 420, 424, 427, 429, 430, 437, 443, 447, 451, 453, 456, 467, 470, 474, 476, 479, 483, 485, 488, 491, 499, 500, 501, 502, 507, 509, 511, 515, 517, 520, 524, 526, 529, 538, 540, 544, 546, 548, 550, 559, 563, 566, 568, 571, 579, 583, 584, 585, 586, 590, 595
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 3]

[1.06.2006] 
Supportsatire zwischen Textbausteinen
Sehr geehrte(r) KerLeone,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche wir nachfolgend gern beantworten.

Oh, das sind doch nun einige viele Fragen wo Sie am Besten mal selber schauen sollten. (...)

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

|ö| = KerLeone  [Kommentare: 5]

[1.06.2006] 
Autos, die durch Bäume fahren
autos_durch_baeume.jpg
und kleine Häuser unten drin, das gibts nur bei den kalifornischen Redwood-Trees.
Via Zephyrin
|ö| = KerLeone  [Kommentare: 0]
vorherige Monate ...

Archiv
Suche
RSS-Feed (XML)

PWS 0.5
(Personal Weblog System)

Archivierungs-Tool
(Weblog zum Archiv erweitern)

Ethno::log
(Die ethnologische Glocke)

Fastfood Freunde

Korianderbrot
Flash-Kurzgeschichte (2,7 MB)

Literatur
Bearbeiten

Zuletzt gelesen:

[an error occurred while processing this directive] mehr ...
Klickeria
um die Ecke
[an error occurred while processing this directive]

Tracked by AXS Valid CSS Ver. 2!

Mit einer Erfindung vom Mai 1941 hat Konrad Zuse gezeigt, dass ein Rechner aus einer Ansammlung von Transistoren bestehen kann. Diese Webseite wird auf ihrem Bildschirm so angezeigt, weil einige Transistoren in Ihrem Rechner eine bestimmte Stellung einnehmen. Wenn Sie mit dem, was Sie gerade auf Ihrem Bildschirm erkennen, ein Problem haben, wenden Sie sich an die Transistoren in Ihrem Rechner. Falls Ihnen die Kontrolle über die Tranistoren in Ihrem Rechner entglitten ist und Sie mit den Darstellungen auf Ihrem Bildschirm unzufrieden sind, empfehle ich Ihnen, den Rechner auszuschalten. Ich dagegen sehe mich außerstande, Verantwortung für Transistorenstellungen in Ihrem Rechner zu übernehmen (ich kenne Sie ja gar nicht).