Der Kopfschmied

Um 1660 erzählte man sich in Frankreich die Geschichte vom Kopfschmied Lustucru, der Frauen, die mehr Bildung, Gleichberechtigung oder politische Teilhabe forderten, die Köpfe abnahm und umprogrammierte. enter image description here Irgendwann wurde die Geschiche auf den Bilddrucken so fortgeschrieben, dass die Frauen die Werkstatt stürmten, die Köpfe befreiten und den Schmied bestraften. enter image description here

https://fr.wikipedia.org/wiki/R%C3%A9volte_des_Lustucru#Origine_du_nom

In Deutschland findet sich wenig zu dieser Figur, die Kunsthistorikerin Bettina Baumgärtel hat das Thema in einem Absatz erwähnt.

Das frische Hemd

"Der Tag liegt jeden Morgen wie ein frisches Hemd auf unserem Bett (...) Das Glück der nächsten vierundzwanzig Stunden hängt daran, dass wir es im Erwachen aufzugreifen wissen."

(Walter Benjamin, Einbahnstraße - Berliner Kindheit um Neunzehnhundert, S. 71)

Betalaine

Betalaine, die dritte und kleinste Gruppe pflanzlicher Farben, kommen nur in nelkenartigen Pflanzen und Blätterpilzen vor. Das Rot von Kaktusblüten, Rote Beete und Fliegenpilz ist also chemisch der gleiche Stoff. Nelken nutzen dagegen die weit verbreiteten Anthocyane.

Karl Rennstich ist offenbar ein Plagiator

Wahnsinn (aber interessiert natürlich niemanden): Stelle gerade fest, dass der habilitierte Wissenschaftler und Theologe Karl Rennstich (der 2005 verstorben ist) für ein Buch über malaysischen Schamanismus (LIT-Verlag, 2004) seitenweise und fast wörtlich von Mircea Eliade abgeschrieben hat. enter image description here

Der Schweinstod

'"Du stehst hier vor dem amtmanne", sagte der amtmann, "darum frage ich dich auf ehr und unehr: bistu der gesuchte waldmeister, schweinstod, branntweinengel, sowie mädchenfraß?"¹ ¹Ward auch genennet: rauchinderhütten …, pfaffenselch …, pluntzenschling …, nunnenschröck … &c.' (Aus: H.C. Artmann: Von denen Husaren und anderen Seil-Tänzern, In: Gesammelte Prosa Band 1, S. 197)

Beim Hausbau:

Kuhstall optional, aber bitte niemals ohne 👇enter image description here

Herkules und die Wolle

Danke #Wikipedia: Wenn jemand von einem "Herkules" spricht, werde ich mir jetzt immer jemanden vorstellen, der zur Sühne seines Jähzorns bei einer Königin nackt Wolle spinnt und sich nachts mit ihren Kleidern zudeckt. https://en.wikipedia.org/wiki/Omphale#Heracles_and_Omphale

Hühner

Sehr schöne unaufgeregte Ich-Reportage, die mir als ehemaliger Hobby-Hühnerhalter aus der Seele spricht. Sollte jeder anschauen, der gerne Hühner isst und das weiterhin tun möchte. https://www.bento.de/essen/schlachten-simon-hinterfragt-seinen-fleischkonsum-a-6b22eb0f-6b5f-41e9-a9b6-08a960e6dcc6#refsponi

Saugst du das Blut anderer Leute?

Was man nach Pater Nicolas de Leon (1611) das aztekische "Beichtkind" fragen muss:

Was man nach Pater Nicolas de Leon (1611) das aztekische "Beichtkind" fragen muss: "Bist du ein Wahrsager? Verkündest du zukünftige Ereignisse, indem du Zeichen liest, Träume deutest oder Kreise oder Figuren auf dem Wasser machst? Kränzest du mit Blumen die Plätze, wo Idole aufbewahrt sind? Kennst du Zauberformeln für Jagdglück oder das Herbeiziehen von Regen? Saugst du das Blut anderer Leute? (...) Hast du Peyotl getrunken oder ihn anderen zu trinken gegeben, um Geheimnisse ausfindig zu machen oder gestohlene oder verlorene Gegenstände zu entdecken?"

Aus: Lewin, Louis: Phantastica : die betäubenden und erregenden Genussmittel für Ärzte und Nichtärzte, S. 86

Militante Intoleranz

Höchste Zeit: Die taz eröffnet eine linke Debatte darüber, ob wir bei unseren wichtigen radikalen Ideen zur gesellschaftliche Veränderung nicht manchmal in unnötige ideologische Starrheit verfallen. https://taz.de/!168884/