Neue Wörter braucht das Land

Franzose neulich: "Ich gehe climbergen".

Rufrennen

"Hilfe" auf griechisch (βοήθεια boḗtheia) heißt wörtlich übersetzt "Rufrennen".

Vom Helm zum Hut

Isländisch hattur, finnisch hattu, englisch hat bzw. hood, deutsch Hut, hüten von proto-indo-europ. *kadʰ- (schützen), entsprechend auch persisch خود xud und altpersisch 𐎧𐎢𐎭𐎠 xaudā- (Helm)

Kalamari

Das estische Wort kalamari bedeutet Kaviar und stammt von den protofinnischen Wörtern kala (Fisch) und mari (Beere). Das italienische calamari stammt dagegen von κάλαμος ("Schilfrohr"), war auch ein mit Tinte gefüllter "Schreibstift") und ist mit dem deutschen "Halm" verwandt.

Hither, Tither

Das Englische hatte mal eine dem spanischen vergleichbare dreistufige Deixis: here, there, yonder (aqui, allí, ahí). Für die ersten zwei Entfernungsstufen außerdem Richtungsadverbien: hence, thence (kommend von) - hither, tither (gehend nach).

Pflanzensaft-Einfriedung

Wenn man das Hindi-Wort für Küche (रसोईघर rasoīghar) wörtlich aus den gemeinsamen indoeuropäischen Wurzeln übersetzt, heißt sie "(Pflanzen-)saft-Einfriedung". Kann man sogar noch mit verwandten europäischen Wörtern nachbilden: rore garden - jardín del rosada - jardin rosee.

Walzenwörter

Das Indoeuropäische Walzenwort *welH (rollen,drehen): z.B. Walzer Wall Vulva Welle Volumen - en: valley wall - es valle (Tal) valla (Barriere) volcar (umstürzen, drehen) - ru вал (Welle) - gr εἷλῐξ (gedreht -> Helix) - Sanskrit: ऊर्मि (ūrmí, Welle) उल्ब (úlba, Höhle)

Einmal Indien und zurück

Sprache geht manchmal weite Kreise: Proto-Indo-European *h₂r̥-tós (richtig, passend) -> Sanskrit अरम् (áram, passend) -> ἀραρίσκω (zusammenpassen) -> lat. arma (Werkzeug, Waffe) -> portugiesisch armário (Waffen-)Schrank -> Hindi अलमारी almārī Schrank

In der Straßenbahn

Von einer Österreicherin im Schuhgeschäft ein neues Wort gelernt: "aufpacklt". Die Leute in der Straßenbahn sind vor Weihnachten alle so "aufpacklt".

Die Wege der Katze

Das ist sonderbar: Die Hauskatze wurde nach neueren Erkenntnissen im Fruchtbaren Halbmond gezüchtet, aber etymologisch ging sie den umgekehrten Weg: vom proto-uralischen *käďwä zum germanischen *kattu zu lat. catta, gr. γάτα hebr. חתול khatúl ar قِطَّة (qiṭṭa)